Ausbau der GISCON-Standorte Dortmund und Braunschweig

Konzentration von Entwicklerpotenzial und Vergrößerung der 'Professional Services'

Innerhalb des GISCON-Unternehmensverbunds ändert sich ab März 2013 die Standorte-Struktur: GISCON Geoinformatik GmbH verlässt die Braunschweiger Büroflächen und wechselt komplett nach Dortmund. Im selben Zuge wechselt der Schulungsbetrieb von Hannover nach Dortmund.

GISCON Geoinformatik GmbH bietet in Dortmund weiterhin Leistungen in den Bereichen Entwicklung, Consulting und Schulungen rund um die ESRI Produktpalette (ArcGIS Desktop-, ArcGIS Server-, ArcGIS-Mobile- und App-Entwicklungen) an. Durch die direkte räumliche Nähe von GISCON Systems und GISCON Geoinformatik entsteht somit ein hochqualifiziertes Entwicklerteam, in dem die jeweiligen Stärken gebündelt werden. Untermauert durch die nachhaltig gute Geschäftsentwicklung können somit in Dortmund neben den bisher entwickelten forstlichen Informationssystemen auch Leistungen basierend auf den ESRI-Produkten in verschiedenen Fachbereichen angeboten werden.

In Braunschweig hat GISCON geo.engineering.gmbh aufgrund der anhaltend guten Auftragslage erhöhten Platzbedarf. Mit der Übernahme der frei gewordenen Büroflächen kann das Unternehmen die Bereiche Professional Services sowie Software-Dienstleistung und -Entwicklung mit Arc-Objects weiter ausbauen.

Mit 6 Firmen an den 4 Standorten Braunschweig, Dortmund, Kamen und Freising bleibt der GISCON Unternehmens-Verbund in Deutschland somit weiterhin flächendeckend vertreten. Kunden im Mittleren Osten finden darüber hinaus kompetente Ansprechpartner in unserer Niederlassung in Kuwait-City. Die neue Standorte-Struktur unterstützt dabei optimal das GISCON-Angebot rund um individuelle Beratung, kompetente Dienstleistung und leistungsfähige Softwarelösungen. 

0
0
0
s2sdefault