ArcGIS® Server Applikationen

 

Für das Systempaket ArcGIS Server von ESRI stellen wir Ihnen mit GEODAVE professionelle Web-basierte Applikationen zur Verfügung, die für die digitale Bearbeitung räumlicher Daten via Internet optimiert sind.

Global Net FX®

Basierend auf der ESRI ArcGIS Server Flex-API bieten wir unseren Kunden mit Global Net FX® ein modular aufgebautes WebGIS mit integriertem feingranularen Administrationsmodul, das bewusst offen für ein weites Anwendungsfeld konzipiert wurde. So lässt es sich für den Naturschutz ebenso einsetzen wie für ein Werksinformationssystem.

GEODAVE® Admin

GEODAVE® Admin ergänzt die übrigen GEODAVE®-Module und ArcGIS Server basierte Web-Applikationen um administrative Funktionen und stellt Ihnen eine zentrale Web-basierte Nutzerverwaltung und Zugriffskontrolle für WebGIS-Clients, Funktionen und Daten bereit.

GEODAVE® Client

Als ArcGIS Server basierte WebGIS-Applikation bietet GEODAVE® Client alle Funktionen eines Light-Weight GIS und darüber hinaus. Von der Anzeige von Daten, über das Analysieren der Daten über SQL-Abfragen, und das Erstellen von Druck- Karten bis hin zum Erfassen neuer und Bearbeiten vorhandener Features ist vieles möglich. Die Bearbeitungsfunktionen umfassen dabei nicht nur das einfache Digitalisieren einer Geometrie und das Bearbeiten der Sachdaten.

GEODAVE® Eventmanager

Das GEODAVE® Modul „Eventmanager“ ermöglicht die Erfassung und Pflege von ESRI Routen-Ereignissen innerhalb einer Standard ArcGIS Server Anwendung.

GEODAVE® Portal

Mit einer GEODAVE® basierten WebGIS-Portal Lösung stellen Sie Ihren Nutzern einen zentralen Zugang zu Ihren WebGIS-Applikationen bereit. Durch die Integration eines Single Sign-On erhält der Nutzer nach einmaliger Anmeldung an dem GEODAVE® Portal über einen Navigationsbaum Zugriff auf alle für ihn verfügbaren WebGIS-Applikationen. Die Nutzerverwaltung erfolgt hierbei vollständig durch GEODAVE® Admin, optional ist die Integration mit einem vorhandenen Active Directory möglich.

GEODAVE® Fachmodule

GEODAVE® Fachmodule