Anwendungszentrierte Produktlinien

 

Vielfältige Lösungen durch breites Technologiespektrum

Hier finden Sie unsere leistungsfähigen Produkte und Dienstleistungen aus den verschiedenen GIS- und ERP-Anwendungsbereichen.

Unser Produktportfolio ersteckt sich über das ganze Technologiespektrum von Desktop-, Server-, Web- oder Mobilanwendungen bis hin zu Cloud-basierten Lösungen. Diese ermöglichen

  • den vernetzen Zugriff auf raumbezogenen Daten oder Bilddatenquellen,
  • stellen webbasierte Kartendienste und Anwendungen auf mobilen Endgeräten zur Verfügung,
  • unterstützen die Erstellung von Modellen, Analyse- und Berichts-Werkzeugen,
  • ermöglichen die Generierung hochwertiger analoger oder auch rein digitaler, interaktiver Karten,
  • optimieren Geschäftsprozesse durch effizienten Einsatz und Verwaltung von Ressourcen oder
  • sorgen für die Erzeugung und den unkomplizierten Austausch von Geodaten.

Dabei ist allen GISCON-Produkten eines gemeinsam: sie sorgen für schnelle und umkomplizierte Informationsströme in Behörden und Unternehmen und sichern Ihnen so als effiziente Wertschöpfungs-Instrumente Wettbewerbsvorteile.

 

Produktübersicht

Werfen Sie einen Blick auf unsere Produktpalette, gefiltert nach Anwendungsfelder:

ALK/ATKIS-Reader

Unser ALK/ATKIS-Reader erlaubt die Umsetzung von EDBS-Dateien aus den Fachsystemen ALK und ATKIS in die ESRI-Formate von ArcGIS (GeoDatabase), ArcView (Shapefile) und ArcSDE. Das Programm steht in unterschiedlichen Komplexitätsstufen zur Verfügung und beinhaltet neben dem eigentlichen Umsetzungsteil auch eine Visualisierungskomponente

DisAgg

DisAgg für ArcGIS ermöglicht die räumliche Disaggregierung statistischer Daten von der Zonen- auf die Rasterebene. Dabei werden die Daten nicht (wie bei anderen Ansätzen) gleichmäßig innerhalb der Zone auf die Rasterzellen verteilt; vielmehr berücksichtigt DisAgg explizit Informationen zur Flächennutzung innerhalb einer Zone und generiert damit lokal unterschiedliche Dichten

Geo-Daten Manager (GDM)

Die strukturierte Organisation der Geodatenbestände aus unterschiedlichen Datenquellen ist für einen schnellen Zugriff unerlässlich. Aus diesem Grund bietet GDM die Möglichkeit, die Datenstruktur nach fachlichen Aspekten zu ordnen und somit einen schnellen Zugriff zu ermöglichen

HydroTools®

Innovativ und modular strukturiert unterstützt Sie Hydrotools® gezielt bei der Umsetzung der EU-WRRL. Die HydroTools® Suite umfasst verschiedene Module zur Bearbeitung und Analyse von Gewässer- und Einzugsgebietsgeometrien sowie damit in Zusammenhang stehender Sachdaten. Darüber hinaus stehen Bewertungs-Tools sowohl für die Fischfauna als auch der Gefährdungsabschätzung entsprechend den Anforderungen der EU-WRRL bereit.

KTS

KTS ist die unverzichtbare Werkzeug-Sammlung für alle, die ohne großen Programmieraufwand Kartenserien erstellen und produzieren wollen. Die kleinen eingeständigen Add-Inns der KTS-Toolbox optimieren ganz nach Bedarf die manuelle - und damit zeitaufwändige und fehlerträchtige - blattweise Modifikation dynamischer Karten-Elemente. KTS bietet sich damit als intuitivere Alternative zur automatisierten Kartenerstellung mit ArcPy oder MPS-Atlas an

NAS-Reader

ALKIS, das Amtliche Liegenschafts-Kataster-Informations-System, fasst die bisherigen Informationssysteme ALK und ALB zusammen. Zum Austausch der ALKIS-Daten dient die Normbasierte Austausch-Schnittstelle (NAS). Unser Produkt NAS-Reader ermöglicht die Konvertierung beliebiger NAS-Dateien in die Personal Geodatabase von ArcGIS. Damit sind Datenkonvertierungen aus ALK und ATKIS ebenfalls möglich.

WIESEL

WIESEL steht für Wald-Informationssystem zur Ermittlung von Strukturvielfalt, Erhaltungszuständen und Lebensraumtypen innerhalb von FFH-Gebieten. Das System ist derzeit als Erweiterung für ESRI ArcGIS Desktop 9 realisiert. Es beinhaltet Programmkomponenten zur Verwaltung forstlicher und ökologischer Fachdaten und zur Berechnung und Analyse.

Global Net FX®

Basierend auf der ESRI ArcGIS Server Flex-API bieten wir unseren Kunden mit Global Net FX® ein modular aufgebautes WebGIS mit integriertem feingranularen Administrationsmodul, das bewusst offen für ein weites Anwendungsfeld konzipiert wurde. So lässt es sich für den Naturschutz ebenso einsetzen wie für ein Werksinformationssystem.

GEODAVE® Admin

GEODAVE® Admin ergänzt die übrigen GEODAVE®-Module und ArcGIS Server basierte Web-Applikationen um administrative Funktionen und stellt Ihnen eine zentrale Web-basierte Nutzerverwaltung und Zugriffskontrolle für WebGIS-Clients, Funktionen und Daten bereit.

GEODAVE® Client

Als ArcGIS Server basierte WebGIS-Applikation bietet GEODAVE® Client alle Funktionen eines Light-Weight GIS und darüber hinaus. Von der Anzeige von Daten, über das Analysieren der Daten über SQL-Abfragen, und das Erstellen von Druck- Karten bis hin zum Erfassen neuer und Bearbeiten vorhandener Features ist vieles möglich. Die Bearbeitungsfunktionen umfassen dabei nicht nur das einfache Digitalisieren einer Geometrie und das Bearbeiten der Sachdaten.

GEODAVE® Eventmanager

Das GEODAVE® Modul „Eventmanager“ ermöglicht die Erfassung und Pflege von ESRI Routen-Ereignissen innerhalb einer Standard ArcGIS Server Anwendung.

GEODAVE® Portal

Mit einer GEODAVE® basierten WebGIS-Portal Lösung stellen Sie Ihren Nutzern einen zentralen Zugang zu Ihren WebGIS-Applikationen bereit. Durch die Integration eines Single Sign-On erhält der Nutzer nach einmaliger Anmeldung an dem GEODAVE® Portal über einen Navigationsbaum Zugriff auf alle für ihn verfügbaren WebGIS-Applikationen. Die Nutzerverwaltung erfolgt hierbei vollständig durch GEODAVE® Admin, optional ist die Integration mit einem vorhandenen Active Directory möglich.

GEODAVE® Fachmodule

Beim Niedersächsischen Ministerium für Umwelt und Klimaschutz (MU) werden die Daten des "Anlageninformationssystems Immissionen" (AIS-I) systemintern gepflegt und über einen ArcGIS Server- Viewer veröffentlicht. Der Zugang zu dieser Anwendung und dem darunterliegenden Kartendienst ist so geschützt, dass nur von bestimmten IP-Adressen aus darauf zugegriffen werden kann und die Nutzer sich zusätzlich authentifizieren müssen. 

proMDE

In vielen Forstbetrieben werden Holzmessdaten nach wie vor zunächst im Wald mit Stift und Papier aufgenommen und anschließend im Büro in den PC eingegeben. Diese Arbeit ist sowohl lästig als auch fehlerträchtig.

SICAD-Reader/Writer

Analog zur Schnittstelle ARCSICAD erlaubt der SICAD-Reader die Übernahme von SQD-Dateien in das ArcView-Shapefile-Format. Es werden Files erstellt, die nach Featureklassen (Punkte, Linien, Polygone) getrennt sind.

ARCEDBS

Für den Austausch von Geobasisdaten über das Format der "Einheitlichen Daten-Bank-Schnittstelle" (EDBS) der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Bundesrepublik Deutschland (ADV) steht der Konverter ARCEDBS in der Version 5.1 zur Verfügung.

ARCGDF

Der "Geographic Data-File" Standard (GDF) wurde entwickelt für Unternehmen, die sich mit der Erstellung und Anwendung von Straßennetzdaten beschäftigen. Der Konverter GDFARC in seiner aktuellen Version 3.1 überführt GDF-Dateien ab der GDF-Version 2.1 in das Standard Coverage-Format von Workstation-ArcInfo.

ATES

ATES ist eine modular aufgebaute Produktfamilie für die automatische Erstellung von Standorttypen-Beschreibungen im Kontext der Standortkartierung NDS/SH.

FOKUS

FOKUS ist eine weitreichende Softwarelösung für große und komplexe Aufgaben in der Forstverwaltung.

proBaum

proBaum unterstützt die Verantwortlichen in der Baumkontrolle bei ihrer Arbeit. Termine werden automatisiert angezeigt und in Kürze anstehende oder überschrittene Kontroll- und Pflegeaufträge in der Datenbank und einem angeschlossenen GIS tagesaktuell angezeigt.

proFBG

Die meisten Forstverwaltungssysteme decken die klassischen Betriebsarbeiten eines Forstbetriebes ab, können jedoch nicht die in der Regel für FBGen essentielle Mitgliederverwaltung vollumfänglich vornehmen. Die klassischen Vereinsprogramme wiederum sind nicht in der Lage, An- und Verkäufe zu verwalten oder geografische Bezüge darzustellen.

proForst

proForst unterstützt moderne Forstbetriebe effizient bei Planungs-, Vollzugs- und Analyse-Aufgaben. Profitieren Sie von umfassenden Auswertungsmechanismen, die Ihnen entscheidende Informationen zur Unternehmensführung liefern.

ARCSICAD

ARCSICAD ist die bidirektionale Schnittstelle zwischen den GIS-Systemen ArcInfo und SICAD. In der aktuellen Version 7.1 werden verschiedene Varianten des SQD-Formates verarbeitet, wie sie von SICAD (BS2000) und SICAD/open erzeugt und gelesen werden (STANDARD, VERBOSE und GTF). Das Vorhandensein einer ArcInfo-Lizenz ist Voraussetzung für einen Einsatz des Programms in den Windows-Betriebssystemen.