ATKIS - das Amtliche Topographisch-Kartographische Informationssystem

 

Das Amtliche Topographisch-Kartographische Informationssystem (ATKIS) der bundesdeutschen Landesvermessungsämter beinhaltet flächendeckend Geobasisdaten zur Darstellung eines Digitalen Landschaftsmodells (DLM) in verschiedenen Maßstäben. Basis-Maßstab ist 1:25.000 im DLM25, für andere Maßstäbe werden entsprechende Ableitungen generiert (z.B. DLM1000 für 1:1.000.000). ATKIS bildet damit hochaktuell die Verhältnisse im Bereich Realnutzung, Infrastruktur und Gelände ab.


Datenkonvertierung 02


Ähnlich wie bei ALK erfolgte auch hier die Abgabe der Daten bisher vorwiegend über das Format der Einheitlichen Datenbank-Schnittstelle (EDBS). Diese wird zunehmend abgelöst durch das Format NAS (Normbasierte Austausch-Schnittstelle). Für beide Formate stellen wir entsprechende Schnittstellen-Programme zur Verfügung, die die Datenübernahme in das Geographische Informationssystem ArcGIS gewährleisten. Hier sind vor allem unsere Produkte NAS-Reader und ALK/ATKIS-Reader zu nennen.

Die Option, ArcGIS-Daten in umgekehrter Richtung nach EDBS überführen zu können, läßt sich mit unserem Produkt ARCEDBS realisieren.

An Referenzen  für Datenkonvertierungen aus dem EDBS-Format sind zu nennen die jeweils landesweiten Umsetzungen der Geobasisdaten ATKIS in den Bundesländern Niedersachsen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt nach ArcGIS. Erzeugt wurden jeweils mehrere Millionen Flächen-, Linien- und Punktobjekte. Speziell im Fall Niedersachsen konnte ein vollständiges und updatefähiges Datenmodell im Datenbanksystem ArcSDE konzipiert und realisiert werden.

Die Geodatenbank ATKIS DLM25 bildet in ihrer umgesetzten und in ArcGIS integrierten Form einen zentralen Bestandteil des GEOinformationsSystems UMwelt (GEOSUM), welches im Bereich der niedersächsischen Umweltverwaltung zum Einsatz gelangt.


Datenkonvertierung 0554


Datenkonvertierung 0654