AWANI - Die digitale Waldfunktionenkarte in Niedersachsen

 

AWANI 04


Das Workstation-ArcInfo-basierte System AWANI stellt die Applikation zur Waldfunktionenkarte Niedersachsen dar. In dieser Form werden Funktionen zur Verfügung gestellt, mit deren Hilfe die digitale Erstellung der Waldfunktionenkarten in Niedersachsen von der Datenerfassung bis zur drucktechnischen Ausgabe realisiert werden kann. Die Anwendung ist vollständig menügesteuert. Das System liegt in Version 2.0 vor und besteht aus den Modulen:

  • Projektvorbereitung
  • Datenerfassung, Editierung
  • Kartenlayout und Kartenausgabe
  • Kartenhintergrund
  • Statistik und Datenbank
  • Datenexport

In einem kartographisch ausgesprochen anspruchsvollen Werk werden

  • Flächen mit förmlich festgesetzter Zweckbindung
  • Flächen mit besonderen Schutzfunktionen
  • Flächen mit besonderen Erholungsfunktionen

ausgewiesen und mit unterschiedlichen Gewichtsstufen dargestellt.


AWANI 01


Darunter fallen verschiedenste Schutzkategorien, z. B.

Wasserschutz, Heilquellenschutz, Überschwemmungsgebiete, Nationalpark, Naturschutz, Landschaftsschutz, Naturwald, Natur- und Kulturdenkmal, Lebensstätte geschützter Tiere, Geschützter Landschaftsbestandteil, Wildschutz, Biotope, Naturpark, Erholungswald, Schutzwald, Bodenschutz, Wald mit Schutzfunktionen Klima-Lärm-Immission-Sicht, Freizuhaltende Flächen wegen Klima-Biotop-Landschaftsbild, Erholungszonen, Heilbäder, Kurorte, Erholungsorte.

 


AWANI 07

 


AWANI unterstützt und führt den Anwender während des gesamten Prozesses der Datenerfassung, Ausgabe und Auswertung. Diverse Kontroll- und Qualitätssicherungs-Mechanismen erlauben eine effektive Bearbeitung der einzelnen Kartenblätter. Ein absolut entscheidenter Gesichtspunkt ist die Qualität der kartographischen Ausgabe innerhalb des Geographischen Informationssystems Workstation-ArcInfo. Dieser sieht u.a. die Anpassung und den Abgleich der erfaßten Geometriedaten mit den digitalen Geobasisdaten von ATKIS vor. Innerhalb des Systems steht ATKIS landesweit für Niedersachsen zur Verfügung. Für die Datenerfassung werden selektiv ATKIS-Objekte ausgewählt und in die Waldfunktionenkarte als Gerüst integriert. Für die überwiegende Mehrzahl aller Grenzlinien der Waldfunktionenkarte ist eine solche ATKIS-Übernahme möglich.

Für die Darstellung des Kartenhintergrunds gelangt das System KARMA zum Einsatz. Dieses erzeugt ein kartographisches Ausgabebild von ATKIS. Damit ist gewährleistet, daß zwischen Fachinformation der Waldfunktionenkarte, die einen vollständigen ATKIS-Abgleich beinhaltet, und dem Kartenhintergrund keine gravierenden Abweichungen zum Tragen kommen, die das Kartenbild stören.


AWANI 08