HydroTools® im Überblick

 

hydrotools
 
 
  • Berücksichtigung der EU-Wasserrahmenrichtlinie und deren Anforderungen an die Wasserwirtschaftsverwaltungen
  • Grundlage der HydroTools® bildet ein für die Verwaltung frei bereitgestelltes UML Datenmodell, das die Anforderungen sowohl der Berichtsebene (nach EU Guidance GIS) als auch der Bearbeitungsebene berücksichtigt
  • Administrations-Tool für die Steuerung des nutzerspezifischen Datenzugriffs
  • Fachdatenmanager zur Integration überregionaler Daten und Kartendiensten
  • Berechnung von Gewässerrouten nach den Vorgaben der LAWA
  • Maßstabsübergreifende und somit redundanzfreie Verwaltung von Fachdaten durch Verwendung der Esri-Event-Technologie
  • Eventmanager zur Bearbeitung und Analyse von Ereignissen
  • Unterstützung von Arbeitsprozessen durch eigene Editierleiste inkl. automatischer Attributpflege für die Fortschreibung von Gewässerdaten
  • Konsistenter Abgleich von Ereignissen nach der Fortschreibung von Gewässergeometrien
  • Kalibrierungs-Tool zur Kalibrierung von Gewässerrouten unter Berücksichtigung der Anforderungen der BfG (Bundesanstalt für Gewässerkunde)
  • Tools zur Bewertung von Gewässerabschnitten basierend auf der Fischfauna nach Dußling und Ermittlung der Gefährdungsabschätzung nach Vorgaben der LAWA
  • Werkzeuge für die Analyse- und Plausibilisierung von Gewässer- und Hydrographie-Daten
  • Gewässerdaten-Explorer zur Navigation im Gewässernetz
  • Skalierbar (einsetzbar auf Personal oder SDE-Geodatabase)
  • Die HydroTools® basieren auf einem ausgereiften, modularen Ansatz und lassen sich an individuelle Anforderungen anpassen.