Statistische Auswertung landesweiter Geobasisdaten in Niedersachsen 2005-2014

Thema:   Statistische Auswertung landesweiter Geobasisdaten in Niedersachsen
     
Ansprechpartner:   GISCON Ingenieurbüro
     
Kurzbeschreibung:   Statistische Auswertung landesweiter Geobasisdaten in Niedersachsen nach ArcGIS-technischer Verschneidung diverser Geodatenbanken
     
Auftraggeber:   Niedersächsisches Forstplanungsamt
Wolfenbüttel
     
Umsetzungszeitraum:   2005 - 2014
     
Details / Beschreibung:   Ref KGG_02

Seit 2005 erstellen wir für das Niedersächsische Forstplanungsamt jährlich eine statistische Auswertung der in Niedersachsen digital vorhandenen und für Zwecke der Forstwirtschaft relevanten Geobasisdaten. Darunter fallen vor allem die jeweils aktuelle(n)

  • Geodatenbank ATKIS DLM25
  • Forstliche Waldeinteilung   
  • Naturschutzgebiete
  • Landschaftsschutzgebiete  
  • FFH-Gebiete
  • EU-Vogelschutzgebiete
  • Waldschutzgebiete
  • Natur- und Nationalparke
  • Biosphärenreservate
  • Wasserschutzgebiete
  • Heilquellenschutzgebiete
  • Überschwemmungsgebiete
  • Wuchsgebiete
  • Alte Waldstandorte
  • Verwaltungseinheiten


Ref KGG_01

Die ArcGIS-basierte Verschneidung resultiert in einem digitalen Datensatz, der knapp 1.2 Mio. Flächeneinheiten in Form einer "Kleinsten Gemeinsamen Geometrie (KGG)" umfaßt. Dieser kann anschließend nach allen denkbaren Fragestellungen hin statistisch ausgewertet werden. Ergebnis sind umfangreiche Flächenbilanzierungen, bspw. nach dem Muster: Wieviel ha niedersächsischer Landeswald im Landkreis Hildesheim sind Naturschutzgebiet und unterliegen gleichzeitig den Kriterien eines Wasserschutzgebietes ?