• Start
  • Info
  • Aktuelles
  • Mitarbeiterfortbildung der Al-Hassa Be-und Entwässerungs Behörde(HIDA), Saudi-Arabien

Niedersächsische Landesforsten setzen ATES zur automatisierten Berichtserstellung von Standorttypen über das Internet ein

Nachdem das Expertensystem zur Automatisierten Textuellen Erläuterung von Standorttypen / ATES bereits langjährig analog genutzt wurde, setzen die Niedersächsischen Landesforsten (Niedersächsisches Forstplanungsamt / NFP, Wolfenbüttel) seit 1. August 2013 auch die ATES-Web-Komponente ein. Als web-basierter Dienst ermöglicht sie den schnellen, raumbezogenen Abruf von STK-Berichten über das Internet. Die Ergebnisse der lokalen Standortkartierung stehen damit erstmals einheitlich online für ca. 450.000 ha Wald in Niedersachsen zur Verfügung.

Mit einer Kombination aus WMS- und Informations-Dienst ermöglicht ATES-Web die internetbasierte Abfrage und einheitliche Informations-Generierung von STK-Berichten. In Schleswig-Holstein wird der Dienst bereits seit 2010 erfolgreich im MELUR (Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, Kiel) eingesetzt.

Die Nutzer in den 300 niedersächsischen Forst-Dienststellen können mit ATES-Web ab sofort schnell und bequem für eine

  • beliebige Kombinationen aus Standorttypenziffer, Höhenstufe und Wuchsgebiet
  • eine umfassende, fachlich qualifizierte verbale Beschreibung des Standorttyps abfragen.

Als wesentliche Grundlage für optimierte Planungs- und Bewirtschaftungsmaßnahmen können die Ergebnisse der lokalen Standortkartierung damit erstmals einheitlich über das Internet abgerufen werden.

ates formularATES-WEB: interaktives Einstiegs-Formular
berichtBeispiel für einen on-demand-generierten STK-Bericht
ates wms infoabfrageATES-WEB: WMS-Dienst mit Informationsabfrage

 

 

Gegenüber der bisher üblichen händischen Erstellung von STK-Berichten aus analogen Quellen ohne direkten Raumbezug reduziert ATES den zeitlichen Aufwand durch intuitiven Zugriff über das Internet erheblich. Die standardisierten Beschreibungen verbessern darüber hinaus die Vergleichbarkeit und Aussagekraft von STK-Berichten und machen räumlich übergreifende Auswertungen sowie Ableitungen auf Basis der forstlichen Standortskartierung nach niedersächsischem Verfahren möglich.

Nach erfolgreicher Implementierung und Probebetrieb schloss das NFP jetzt den Pflegevertrag über eine zweijährige Nutzung von ATES-Web ab. Neben der Bereitstellung von Technik, Software und Infrastruktur für die ATES-Plattform umfasst der Vertrag auch den laufenden Betrieb, Sicherung und Wartung des Gesamtsystems durch GISCON. Als nächste Schritte sind die Umstellung des WMS-Dienstes auf das UTM-Koordinatensystem und die fachliche Anpassung der STK-Texte aufgrund des Klimawandels geplant.

 

Ansprechpartner


  • +49 531 1231380 +49 531 12313818 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • 1

 

0
0
0
s2sdefault